Grundriss

Grundriss

 

  • Der Grundriss zeigt, dass es fast keine Türen gibt. Ein Loft besteht aus einem grossen Raum, in dem man sich ohne störende Türen frei bewegen kann. Sie haben Luft, große Fensterflächen, die Sie als Schiebetüren im Sommer alle drei öffnen können und damit auf die Terrasse gelangen.
  • Herrliche frische Luft kommt aus den Parks, die an das Hausgrundstück unmittelbar angrenzen. Sie befinden sich im 8.Stock des Hauses nahe Arabella Park/Englschalking/Bogenhausen.
  • Im Winter haben sie angenehme Temperaturen in der gesamten Wohnung durch die Fußboden/Deckenheizung.
  • Wenn es zu warm wird, lässt man einfach frische Luft herein. Das Schlafzimmer kann man durch eine Schiebetüre vom Wohnraum trennen, ein Rollladen sorgt für Dunkelheit. Wenn man das elektrisch betriebene Rollo nicht ganz schließt, kann man durch die geöffnete Schiebetüre zur Terrasse Luft zirkulieren lassen, ohne dass es im Winter zu kalt wird oder zieht.
  • Im gesamten Bereich der Wohnung  ist hellgrauer Teppichboden aus echter Baumwolle verlegt. 
  • Er wird nur mit klarem Wasser mit einem Schwämmchen gereinigt.
  • Sprays und Teppichschaum können demTeppich sehr schaden.
  • Die Böden des  Küchen und Eingangsbereichs sind mit grau/weissen Terrakotta, farblich abgestimmt mit dem silbergrauenTeppich gefliest. 
  • Die Böden und Wände des Gäste WC`s und das Bad sind weiss, glänzend gefliest. In den abgehängten Decken sind viele kleine Halogenlämpchen montiert, die man auch dimmen kann.
  • Der kleine Vorraum ist als Eingangs und Empfangsbereich für Ihre Gäste gedacht. Viele, kleine Halogenlämpchen, die gedimmt werden können,erhellen den Raum. An den Wänden sind meine Bilder, die ich gesammelt habe, aufgehängt. 
  • Im Eingangsbereich ist ein Schrank für Gästemäntel und ein Schuhschrank ist hinter dem grossen, beleuchteten Spiegel versteckt. Eine   elektrische Schuhputzmaschine wird Ihre Schuhe auf Hochglanz polieren. 
  • Die Wohnung ist zur Haustüre durch eine schalldichte Türe getrennt, so hört man keine Geräusche vom Hausflur. Da das Loft im achten und letzten Stock des Hauses ist, benützen nur die  Nachbaren den gegenüberliegenden Aufzug.
  • Ein eigener Postkasten ist aussen neben der Eingangstüre angebracht. Die Post wird noch vom Postbeamten heraufgebracht, wie noch in früheren Zeiten, ein besonderer Service für unser Haus Nr. 9.
  • Ein großzügiger Lichthof erhellt durch quadratisch, flächige Lichtkuppeln, die oberen beiden Stockwerke.
  • Der Lift transportiert Sie in 3 Minuten vom Keller  in den achten Stock. 
  • 17 Meter Terrasse, freier Blick auf die Berglandschaft von Oberbayern und Tirol, rundherum Park, viele Bäume und viel Graslandschaft. 
  • Man sieht vom Westbalkon die Sonne untergehen, jedesmal ein schöner Anblick und phantastisches Erlebnis und das kostenlos!
  • !

 

 

 

 

 

Der Grundriss zeigt,dass  es fast keine Tueren gibt, ein Loft besteht aus einem grossen Raum,wo man sich ohne störende Tueren frei bewegen kann. Man hat Luft,große Fensterflächen,die man als Schiebetueren  im Sommer alle drei  öffnen und die Terrasse damit miteinbeziehen kann, also Raum in Hülle und Fülle.
Herrliche frische Luft kommt aus den Parks ,die an das Hausgrundstück unmittelbar angrenzen. Im 8.Stock  des Hauses nähe  Arabella Park/Englschalking/Bogenhausen.
Im Winter haben sie angenehme Temparaturen in der gesamten Wohnung,
durch die   Fußboden/Deckenheizung.
Wenn es zu warm wird, lässt man einfach frische Luft herein. Das Schlafzimmer kann man durch eine Schiebetüre vom Wohnraum trennen,ein Rollladen sorgt für Dunkelheit. Wenn man das elektrisch betriebene Rollo nicht ganz schließt,kann man durch die geöffnete Schiebetüre zur Terrasse, Luft zirkulieren lassen,ohne dass es im Winter zu kalt wird oder zieht.
Im gesamten Bereich der Wohnung  ist hellgrauer Teppichboden aus echter Baumwolle verlegt. 
Er wird nur mit klarem Wasser  mit einem Schwaemmchen gereinigt.
Sprays und Teppichschaum können demTeppich sehr schaden.
Die Boeden des  Küchen und Eingangsbereichs sind  mit grau/weissen Terrakotta  , farblich abgestimmt mit dem silbergrauenTeppich , gefliest. 
Die Boeden und Wände des  Gäste WC`s und das Bad sind weiss,glänzend  gefliest.In den abgehängten Decken sind viele kleine Halogenlämpchen montiert, die man auch dimmen kann. Lautsprecher sind ebenfalls angebracht,damit Sie in diesen Räumen nicht auf Ihre Lieblingsmusik verzichten müssen.
Der kleine Vorraum ist als Eingangs und Empfangsbereich für Ihre Gäste  gedacht. Viele ,kleine  Halogenlämpchen, die gedimmt werden können,erhellen den Raum. An den Wänden sind meine Bilder , die ich gesammelt habe,aufgehängt. 
Ein Schrank für Gaestemaentel und ein  Schuhschrank sind hinter dem grossen,beleuchteten  Spiegel versteckt .Eine   elektrische Schuhputzmaschine  wird Ihre Schuhe  auf Hochglanz polieren. 
Die Wohnung ist zur Haustüre durch eine schalldichte Tuere  getrennt,so hört man keine Geräusche vom Hausflur. Da das Loft im achten und letzten Stock des Hauses ist,  benützen nur die  Nachbaren den gegenüberliegenden Aufzug. 
Ein eigener Postkasten ist aussen neben der Eingangsture angebracht.Die Post wird noch vom Postbeamten heraufgebracht,wie noch in früheren Zeiten,ein besonderer Service für unser Haus Nr. 9.
Ein großzügiger   Lichthof erhellt durch quadratisch, flaechige Lichtkuppeln, die oberen beiden  Stockwerke.
 Der Lift transportiert Sie in 3 Minuten vom Keller  in den achten Stock. 
17  Meter Terrasse,freier Blick auf  die Berglandschaft von Oberbayern und Tirol,rundherum Park ,viele Bäume und viel Graslandschaft. 
Man sieht vom Westbalkon die Sonne untergehen,jedesmal ein schöner Ausblick und phantastisches Erlebnis und das kostenlos!